Sixt LFMR

Lieber…
Limousine? LDAR
Kombi? LWAR
Cabrio? LTMR
hochwertiger? XFAR
günstiger? PFMR

Bei Sixt sind in der Fahrzeugklasse LFMR SUVs der oberen Mittelklasse eingruppiert. In dieser Gruppe sind zur Zeit mit dem Jeep Cherokee und dem Range Rover Evoque keine deutschen Fahrzeuge vertreten. Wer lieber einen BMW X5 oder Audi Q7 fahren möchte, muss die nächsthöhere Klasse XFAR buchen. Voraussetzung für die Anmietung eines Fahrzeugs aus der Kategorie LFMR ist ein Mindestalter von 25 Jahren sowie drei Jahre Führerscheinbesitz.

Jetzt Preise vergleichen

Sixt Fahrzeuge in der Gruppe LFMR

Jeep Cherokee

Jeep Cherokee in Sixt LFMR
Jeep Cherokee (Bild: Fiat Chrysler Automotives)

Aktuell ist vor allem der Jeep Cherokee in der Sixt-Fahrzeugklasse LFMR vorhanden. Das amerikanische SUV ist leider in den gängigen Motor-Varianten nur mit unter 200 PS zu haben. Damit ist das SUV im Vergleich zu den Limousinen aus LDAR deutlich untermotorisiert. Auch die Sonderausstattung kommt nicht an die SUVs der deutschen Premiumhersteller heran, die sich z.B. in der Fahrzeugklasse XFAR befinden.

Range Rover Evoque

Range Rover Evoque in Sixt LFMR
Range Rover Evoque (Bild: Jaguar Land Rover)

Der Range Rover Evoque ist aktuell (März 2016) noch nicht in der Sixt-Flotte vorhanden, soll Sixt Angaben zu Folge allerdings in Kürze in der Fahrzeugklasse LFMR aufgenommen werden. Der britische Geländewagen ist nur mit vergleichsweise schwach ausgeführten 4-Zylinder Motoren verfügbar und kommt auch mit seiner Sonderausstattung nicht an die deutschen Premiumhersteller heran. Es bleibt also abzuwarten, in welcher Ausstattung das Fahrzeug bei Sixt in die Flotte aufgenommen wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar

wpDiscuz