Mietwagen-Versicherungen ohne Selbstbeteiligung

Vergleich von Mietwagen-Versicherungen ohne Selbstbehalt

Bild: BMW

Einmal kurz nicht aufgepasst und es ist passiert: Ein Kratzer oder eine Beule im Auto sind schnell entstanden und damit fängt der Ärger an. Die Selbstbeteiligung der Vollkaskoversicherungen bei den Autovermietern liegt meist bei mehreren hundert Euro. Ab der Fahrzeugklasse FDMR beträgt die Selbstbeteiligung bei Sixt z. B. 1.050 €. Bei kleineren Klassen werden immer noch 850 € fällig. Natürlich kann man sich dagegen absichern und direkt beim Vermieter die Selbstbeteiligung auf 0 € reduzieren. Das ist die bequemste Variante aber auch die mit Abstand teuerste: Je nach Zeitpunkt der Buchung kostet die Zusatzversicherung schnell mehr als 20 € pro Tag!

Besser eine Mietwagen-Versicherung bei Schäden
Ein kleiner Steinschlag kann schnell einige hundert Euro der Selbstbeteiligung kosten.

Günstiger hingegen geht es mit einer externen Selbstbeteiligungs-Versicherung. Es gibt einige Anbieter, die den Selbstbehalt des Autoanbieters ab 5 € pro Tag absichern. Im Falle eines Schadens am Mietwagen muss der Mieter die Selbstbeteiligung dann vorstrecken und bekommt den Betrag nach Einreichung seines Zahlungsnachweises von der Versicherung erstattet. Dieser Mehraufwand ist akzeptabel, wenn man bedenkt, dass eine Beschädigung des Mietwagens in der Regel nur selten eintritt und man durch die externe Absicherung schnell größere Summen einspart.

Derzeit gibt es auf dem deutschen Markt drei Anbieter, die eine solche Versicherung für den Selbstbehalt anbieten. Diese Möglichkeiten möchte ich im Folgenden kurz vorstellen. Weiter unten findet sich dann ein Vergleich der Mietwagen-Versicherungen, der alle wichtigen Kriterien noch mal zusammenfasst.

Leihwagenversicherung

Die wohl bekannteste externe Mietwagen-Versicherung ist die Leihwagenversicherung des britischen Anbieters Halo Insurance. Bei diesem Anbieter kann man einen Mietwagen für 6,99 € pro Tag in Europa oder für 8,99 € pro Tag weltweit absichern. Da die maximal versicherte Selbstbeteiligung 2.500 € beträgt, können damit auch größere Fahrzeugklassen abgesichert werden.

Die große Besonderheit der Leihwagenversicherung ist der mögliche Jahresschutz. Damit können für 69,99 € in Europa beliebig viele Mieten innerhalb eines Jahres abgesichert werden. Mit dieser Option, die bei keiner anderen Versicherung verfügbar ist, wird der Anbieter vor allem für Vielmieter sehr interessant! Bereits ab 11 Miettagen pro Jahr lohnt sich der Jahresschutz gegenüber der tageweisen Versicherung. Die 11 Miettage sind mit wenigen Wochenendmieten und einem Urlaub mit Mietwagen schnell erreicht.

Ein Nachteil der Leihwagenversicherung ist die Beschränkung auf Fahrzeuge mit einem Fahrzeugwert von unter 80.000 €. Dieser Passus bezieht sich auf den Zeitwert des Mietwagens. Da ein Fahrzeug durch die Zulassung schon einen ersten Wertverlust hat und der Wertverlust auf den ersten Kilometern am größten ist, kann auch ein Fahrzeug mit einem Bruttolistenneupreis von 90.000 € und 1.000 km auf dem Tacho über die Leihwagenversicherung abgedeckt werden. Dadurch sollten alle Mietwagen bis zur Fahrzeugklasse LWAR kein Problem darstellen. Wer gerne Mietwagen aus der Klasse XDAR bucht, muss auf eine andere Versicherung ausweichen. Den Zeitwert einer nahezu neuen Mercedes S-Klasse oder eines neuen 7er BMWs deckt die Versicherung definitiv nicht ab.

AppSichern Mietwagen-Schutz

Ein recht neuer Anbieter für Mietwagen-Versicherungen ist AppSichern. Speziell auf die mobile Nutzung optimiert bietet AppSichern Kurzzeitversicherungen an und vertreibt in diesem Rahmen auch eine Mietwagen-Schutz Versicherung für 4,99 € pro Tag. Hinter diesem Angebot steht die etablierte Versicherung „Die Bayerische“, die dieses Produkt allerdings nicht selbst vertreibt.

Betrachtet man nur den Preis, dann ist die AppSichern Versicherung die günstigste der hier vorgestellten Versicherungen. Im Gegensatz zu den anderen Anbietern muss man bei AppSichern allerdings Abstriche bei der Leistung machen. Die maximale Selbstbeteiligung beträgt nur 1.000 €. Dies ist sogar zu wenig, um ein Sixt Fahrzeug der Klasse FDMR (1.050 € Selbstbehalt) abzusichern. Darüber hinaus schließt AppSichern als einziger der vier Anbieter in seinen Versicherungsbedingungen Schäden an den Reifen aus.

Der Vorteil von AppSichern ist die Mobil-Optimierung für Handys. Wer seinen Mietwagen abholt und lastminute noch eine Versicherung für die Selbstbeteiligung braucht, der kann mit AppSichern sehr einfach über das Handy eine Versicherung abschließen, die dann ab sofort gilt.

HanseMerkur Mietwagen-Schutz

Eine weitere Versicherung mit einem ähnlichen Leistungsumfang wie bei der Leihwagenversicherung bietet die HanseMerkur an. Der HanseMerkur Mietwagen-Schutz kostet 6 € pro Tag und versichert die Selbstbeteiligung bis zu einem Maximalbetrag von 2.500 €. Glas- und Reifenschäden werden durch die Versicherung ebenfalls abgedeckt.

Im Gegensatz zur Halo Leihwagenversicherung ist der maximale Fahrzeugwert bei der HanseMerkur nicht beschränkt. Damit eignet sich die Versicherung vor allem, um sehr hochwertige Fahrzeuge abzusichern, da diese meist über dem maximalen Selbstbehalt von 1000 € von AppSichern liegen und ab einem Fahrzeugwert von 80.000 € nicht mehr durch die Leihwagenversicherung abgedeckt sind.

Allianz ELVIA Selbstbehalt-Ausschluss CDW

Update 07.07.2016: Die Allianz bot unter dem Namen ELVIA Selbstbehalt-Ausschluss CDW ebenfalls bis Anfang 2016 eine Mietwagen-Versicherung an, die den Selbstbehalt auf 0 € reduzierte. Inzwischen verbleibt bei der ELVIA Versicherung ein Selbstbehalt von 300 €. Aus diesem Grund ist diese Versicherung in der unten abgebildeten Tabelle nicht mehr enthalten.

Die Allianz ELVIRA eignet sich mit ihrem Verzicht auf eine Beschränkung des Fahrzeugwertes und dem mit 3.000 € recht hohen Maximalwert des Selbstbehalts eventuell für sehr teure Fahrzeuge mit hohem Selbstbehalt, falls die HanseMerkur Versicherung keine Option ist. Bei einigen besonders wertvollen Fahrzeugen erhöht Sixt die Selbstbeteiligung auf 2.600 €. Dieser Betrag ist im Gegensatz zu den anderen Versicherungen auch mit der hier vorgestellten Allianz Versicherung abgedeckt. Der Allianz Selbstbehalt in Höhe von 300 € verbleibt aber dabei.

Fazit

Auf dem deutschen Markt der Mietwagen-Versicherungen gibt es derzeit nur drei Versicherungen, durch die die Selbstbeteiligung auf 0 € reduziert werden kann. Nach der detaillierten Vorstellung der Versicherungen oben habe ich die wichtigsten Merkmale und Kriterien in der folgenden Tabelle noch mal übersichtlich dargestellt:

 Leihwagen-
versicherung
HanseMerkurAppsichern
Preis pro Tag6,99 €6,00 €4,99 €
Preis pro Jahr69,99 €--
Glas-Schäden
Reifen-Schäden
Maximale Selbstbeteiligung2.500 €2.500 €1.000 €
Maximaler Fahrzeugwert80.000 €keine Beschränkungkeine Beschränkung
Bewertung

Für Vielmieter führt kein Weg an der Leihwagenversicherung vorbei. Bereits ab 11 Tagen pro Jahr lohnt sich der Jahres-Schutz dieser Versicherung und die vielen positiven Erfahrungen sprechen für den Anbieter. Wer nur für wenige Tage im Jahr eine Versicherung sucht, kann bei der HanseMerkur Mietwagen-Versicherung nichts falsch machen. Diese Versicherung eignet sich darüber hinaus auch für die Anmietung von Fahrzeugen mit einem Fahrzeugwert von über 80.000 €, die bei der Leihwagenversicherung nicht unter den Versicherungsschutz fallen.

Wie bei jedem Abschluss einer Versicherung sollte man sich vor der Entscheidung die Versicherungs­bedingungen gut durchlesen, um im Schadensfall keine böse Überraschung zu erleben.

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Vergleich von Mietwagen-Versicherungen ohne Selbstbehalt"

avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Clever
Gast
Clever
10 Monate 19 Tage her

Bei Halo sollten Sie einmal die AGBs der Versicherungsbedingungen prüfen. Dort steht, dass die Versicherung nicht eintritt, wenn mit der Fahrt (gewerblich) Einkünfte erzielt werden. Würde das bedeuten, dass eine Anmietung eines Freiberuflers u. ä. nicht abgesichert ist, weil die Fahrt zur Erzielung der Einkünfte angetreten wird?

Peter
Gast
Peter
10 Monate 17 Tage her

Sehr guter Artikel!

Leider vermisse ich eine Angabe zur Selbstbeteiligung. Bei der Allianz sind es nämlich immerhin 300 EUR:

ELVIA Selbstbehalt-Reduzierung CDW
(Collision Damage Waiver)
Gilt nur bei Unfall und Diebstahl für PKWs, Camper und Motorhomes, nicht
aber für Motorräder und Wohnanhänger aller Art.
Selbstbehalt:
Der Selbstbehalt beträgt in jedem Schadenfall € 300,- des erstattungs-
fähigen Schadens.

Mathias
Gast
Mathias
6 Monate 17 Tage her

Bei HanseMerkur sind keine Glas- und Reifenschäden abgedeckt. Habe gerade mit der Versicherung gesprochen. Stimmt also im Vergleich diese Angabe nicht.

wpDiscuz