Neue Kilometerpakete bei Sixt

Neue Kilometerpakete bei Sixt [Update 2]

Bild: BMW

Bei Sixt sind seit Anfang März 2016 neue Regelungen für die Inklusivkilometer in Kraft getreten. Bei einer Wochenendmiete sind neben den klassischen 750 km nun auch 450 km und 1500 km auswählbar. Für Mieter, denen 450 km an einem Wochenende ausreichen, liegt die Ersparnis durch die Änderungen bei etwa bei 17 %. Vielfahrer können durch das 1500 Kilometerpaket profitieren.

UPDATE 24.03.2016: Die neuen Kilometerpakete wurden vorerst wieder entfernt. Laut dem Sixt Social Media Team handelte es sich um einen Test der Marketingabteilung. Bei großer Nachfrage könnten die neuen Angebote aber wieder aufgenommen werden. Alle, die Interesse an den 450 km und 1500 km Paketen haben, sollten also in Erwägung ziehen, eine entsprechende Mitteilung an Sixt zu senden, um die Nachfrage zu bestätigen.

UPDATE 2 am 02.09.2016: Die Kilometerpakete wurden nun endgültig eingeführt. Damit hast du in Zukunft die Wahl zwischen 450 km, 750 km oder 1500 km am Wochenende.

Als Sixt zum 1. September 2015 die Inklusivkilometer einer Wochenendmiete bei gleich­bleibenden Preisen von 900 km auf 750 km senkte, war die Aufregung bei treuen Kunden groß. Vor allem auf der Sixt Facebook-Seite hagelte es Beschwerden von betroffenen Kunden. Während zuvor z.B. die Hin- und Rückfahrt eines Wochenendpendlers von Frankfurt nach München (insgesamt ca. 800 km) mit einer normalen Miete bei Sixt möglich war, wurde nun die zusätzliche Strecke kilometergenau abgerechnet.

Seit dieser Änderung hat Sixt offensichtlich über die Kundenkritik nachgedacht und nun reagiert: Seit Anfang März 2016 kann man bei einer Wochenendmiete neben den 750 km auch 1500 km oder 450 km auswählen. Damit können Kunden, die die 750 km Inklusivstrecke nicht ausgeschöpft haben, etwas Geld sparen. Kunden, für die 750 km bislang nicht ausreichend waren, können nun für einen Aufpreis 1500 Inklusivkilometer erhalten. In der folgenden Tabelle habe ich für die ausgewählten Fahrzeugklassen ECMR, CPMR, LDAR und die Auslastungsstufen -7 sowie +2 die Preise der unterschiedlichen Kilometerpakete verglichen.

FahrzeugklasseAuslastungPreis 450 kmPreis 750 kmPreis 1500 km
ECMR-744,97 €52,99 €67,97 €
ECMR+274,96 €88,96 €114,97 €
CPMR-752,96 €61,95 €79,98 €
CPMR+288,95 €103,97 €135,97 €
LDAR-784,95 €98,97 €128,98 €
LDAR+2142,98 €167,98 €217,96 €

Das 450 km Paket ist im Vergleich zu den herkömmlichen 750 km etwa 17 % günstiger. Das 1500 km Paket ist dagegen etwa 30 % teurer, aber damit in vielen Fällen deutlich günstiger als die bisherige Lösung mit 750 km plus Zusatzkilometer (z.B. 31 Cent pro Kilometer bei LDAR).

Die Änderung ist aktuell noch nicht flächendeckend für alle Kunden, Stationen und Zeiträume freigeschaltet. Falls die neuen Kilometerpakete verfügbar sind, werden sie nach der Wahl einer Fahrzeugklasse zur Auswahl angeboten (siehe Screenshot). Falls das 1500 km Paket nicht angezeigt wird, hilft es, einen Haken bei der Vollkaskoversicherung zu machen und diesen bei Bedarf wieder zu entfernen. Bei der Buchung über die Sixt Smartphone-App ist die Auswahl der Kilometerpakete anscheinend immer verfügbar. Für den Fall, dass die Auswahl im Webbrowser nicht erscheint, kann also die Buchung über die App helfen.

Auswahl der Inklusivkilometer
Auswahl der Inklusivkilometer auf der Sixt-Homepage (Bild: Screenshot Sixt Homepage)

Die Änderungen betreffen auch das 4-tägige Wochenende (also von Donnerstag bis Montag oder Freitag bis Dienstag). Das verlängerte Wochenende ist mit 600, 1000 oder 2000 Kilometern verfügbar. Die Inklusivkilometer bei Tagesmieten (400 km) und Wochenmieten (2100 km) wurden dagegen nicht geändert.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar

wpDiscuz